Flexion twin  Blue & White

 

Größere Flexibilität. Für erfolgreiche Behandlungen.

Die beiden neuen Flexion twin Dentalmikroskope mit doppelten LED-Lichtquellen und dem selektivem Filtersystem erfüllen dank ihrer umfangreichen Ausstattungsmerkmale die höchsten Anforderungen der modernen Zahnmedizin.

Flexion twin – Made to win

previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

 

 
Eigenschaften        Filtersystem        Blue & White        Optik        Ergonomie        Dokumentation        Montageoptionen        Technische Daten        Blätterkatalog

Twin – Mehr sehen

Sie werden hellauf begeistert sein, denn die beiden neuen Twin-Modelle mit je zwei LED-Lichtquellen liefern ein herausragendes Mikroskopie-Erlebnis. Die zweite LED im Twin Blue erzeugt Fluoreszenz, während sie im Twin White die Lichtintensität verdoppelt. Erleben Sie modernste Dentalmikroskopie, die alles ans Licht holt und mit der Sie nichts übersehen.

 

 

Das Selektive Filtersystem

Für individuelle Arbeitsweisen

Getreu dem Motto “Man kann nur das behandeln, was man sieht” wird Ihre Behandlung mit dem Selektiven Filtersystem der Twin Mikroskope noch effizienter und präziser. Alle hier vorgestellten Filter finden sich in beiden Twin-Modellen.

Der Joystick

Über den Joystick können die Filter kinderleicht ausgewählt werden. Wird der Joystick gedreht, kann die Lichtintensität zwischen 0 und 99 variiert werden. Im Schnell-Modus wird in Zehner-Schritten die Lichtintensität verändert. Das Drücken des Joysticks führt zum Speichern der bevorzugten Filtereinstellungen.

 

Polarisations-Filter (Blendschutz)
Der Pol-Filter eliminiert alle unerwünschten, durch das Licht verursachten Reflexionen auf dem Zahn und ermöglicht Ihnen, die genaue Zahnstruktur zu erkennen. Der Polarisations-Filter wird über ein Rad auf der linken Seite des Gehäuses aktiviert.

Blue & White

Zwei LEDs. Richtig viel Licht.

Die Bezeichnung “Twin” beschreibt, dass beide Modelle mit zwei LED-Lichtquellen ausgestattet sind. Während das Twin Blue sein fluoreszierendes Licht verwendet, um die normalerweise unsichtbaren Grenzen und Übergänge zwischen Zahnmaterial und Füllungen darzustellen, verfügt das Twin White über die volle Leistung von zwei LEDs, deren Licht sogar in die tiefsten Wurzelkanäle vordringt.

Twin Blue

Sichtbarkeit dank Fluoreszenz

Zusätzlich zur weißen LED ist das Flexion Twin Blue mit einer zweiten LED (dunkelblau) ausgestattet, die die Identifizierung von Restaurationsmaterialien, Zahnstein und Karies verbessert. Das UV-Licht bewirkt, dass Porphyrine in den Kariesbakterien orange-rot fluoreszieren. Der Fluoreszenz-Modus wird mit einem ergonomisch platzierten Rad mit der rechten Hand eingestellt.

Twin White

Leuchtkraft mit bis zu 200.000 Lux

Die weiße Version des Flexion Twin berücksichtigt den Wunsch vieler Zahnärzte nach einem besonders gut beleuchteten Behandlungsbereich, indem eine zweite weiße LED für zusätzliche Leuchtkraft sorgt. Beim Twin White ist die enorme Leistung von bis zu 200.000 Lux sichtbar, wenn beide LED-Leuchten aktiviert sind. Beide LEDs können unabhängig voneinander geschaltet werden, um Strukturen im Wurzelkanal zu identifizieren. Die Boost-Helligkeit wird mit dem Joystick reguliert.

Optik – Für herausragende Ergebnisse

Advanced Optical Design

Die CJ-Optik Flexion Mikroskope sind für ihre herausragende Bildqualität bekannt. Nur durch eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Optikdesigner und CJ-Optik konnten die optimalen Spezifikationen entwickelt und implementiert werden. Feinste Farb- und Strukturdetails werden dank der Verwendung einer apochromatischen Optik sichtbar.

Perfekte Beleuchtung

Die lüfterlose – und damit geräuschlose – LED-Spotbeleuchtung schafft einen gut beleuchteten Behandlungsbereich mit hohem Farbwiedergabeindex und 5.500 K. Dank der Irisblende wird der Assistenz immer die genaue Behandlungsstelle angezeigt, und es wird verhindert, dass Licht in die Augen des Patienten fällt.

VarioFocus

Hier stehen der VarioFocus2 (Arbeitsabstand 200 – 350 mm) und der VarioFocus3 mit einem größeren Arbeitsabstand von 210 bis 470 mm zur Auswahl. Beide sind mit einer plan-apochromatischen Optik ausgestattet. Das Index Matching Coating für höchste Transmission und niedrige Reflexionsraten bietet optimale Anzeige- und Dokumentationsergebnisse. Abnehmbare Schutzlinse, optional mit hydrophober Beschichtung (HPC).

Details machen den Unterschied

Um nur einige der vielen bemerkenswerten Funktionen zu nennen, die die Arbeit mit den Flexion twin Mikroskopen so angenehm machen:

  • Individuelle Okular-Einstellung
  • Großer Augenabstand mit größerer Austrittspupille
  • Der optional erhältliche IPD-Adjuster ermöglicht die einhändige Einstellung der Pupillendistanz

Ergonomie – Für stressfreie Behandlungen

Flexion

Jeder, der schon einmal mit einem unserer Mikroskope gearbeitet hat, weiß, warum wir sie Flexion genannt haben. Wir betrachten Flexion als eine flexible Erweiterung der Augen des Zahnarztes. Die aufrechte Behandlungsposition des Zahnarztes sorgt dabei für eine entspannte Haltung und beugt so Nacken- und Rückenproblemen langfristig vor.

MonoGlobe – Eine runde Sache

MonoGlobe ist das einzigartig gestaltete Kugelgelenksystem für eine 3D-Mikroskopkopfbewegung und eine ergonomische Arbeitsposition. Der Zahnarzt profitiert von einer flüssigen und reibungslosen Neupositionierung in allen Winkeln, ohne dass Knöpfe gelöst und wieder angezogen werden müssen.

Flexibilität auf Knopfdruck

Die ergonomisch platzierten Bedienelemente stellen sicher, dass alle Funktionen bei Änderungen während der Behandlung sofort zur Verfügung stehen.

 

Clevere Kabelführung

HDMI, USB und die Stromversorgung der Kamera und des Monitors sind im Schwenkarm integriert, um ein saubereres Kabelmanagement und einen guten Workflow zu gewährleisten. Keine Glasfaserkabel, die brechen oder sich verwickeln.

Dokumentation

Ob Sie die Behandlung lieber in 4K, in HD oder mit einem Smartphone dokumentieren möchten: Die Optiken und Brennweiten unserer Dokumentations-Adapter wurden speziell entwickelt – für eine ideale Anpassung an moderne Digitalkameras.

4K-Imaging-Port

Für Vollformat-Kameras (Sony, Nikon & Canon)

HD-Imaging-Port

Für APS-C-Kameras (Sony, Nikon & Canon)

Phone-Imaging-Port

Kompatibel mit allen Smartphones
MicVision App

SensorUnit

Startet eine Foto- oder Videoaufnahme über eine Handgeste.
Für Sony-Kameras (Vollformat & APS-C)

 

 

Volle Konnektivität

Schwenkarm Advanced mit HDMI, 24V, USB.
Direkte Stromversorgung der Kamera über das Mikroskop

 

 

 

 

 

CJ-Optik empfiehlt

MicroVis – Zeit für die wichtigen Dinge

Mit der speziell für die Flexion-Mikroskope entwickelten MicroVis-Software werden die Bild- und Videodateien der Behandlung bequem und sicher in der Patientenakte abgelegt (PACS). Dank ihrer Benutzerfreundlichkeit entlastet MicroVis Ihr Team deutlich – und Sie sparen wichtige Zeit. MicroVis ist optional verfügbar und mit allen gängigen Praxismanagementsystemen kompatibel.

  • Ideal für eine effektive Kommunikation mit Patienten und Assistenten
  • Standardisierung des Arbeitsablaufs der Video- und Bilddokumentation
  • Patientenverwaltung
  • Bearbeitung von Fotos und Videos
  • Unterstützt DICOM
Montageoptionen

Flexibel und maßgeschneidert

Flexion – der Name ist Programm. Auch bei unseren Montagemöglichkeiten. Zusätzlich zu den hier gezeigten Abmessungen bietet CJ-Optik maßgeschneiderte Höhen und Längen aller Stativteile an, um die Montage optimal an Ihre Räumlichkeiten anzupassen. Darüber hinaus sind die Teile austauschbar (z.B. bei einem Wechsel von Boden- auf Deckenmontage).

Mobiles Bodenstativ

Ideal für den Einsatz in mehreren Räumen.

Bodenmontage

Die platzsparende Alternative zum mobilen Bodenstativ.

Deckenmontage

Erhält die Bodenfreiheit. Die Höhe der Säule kann an jede Deckenhöhe angepasst werden.

Wandmontage

Die Alternative zur Deckenmontage.

Wir empfehlen eine Arbeitsposition, bei der der Schwebearm im rechten Winkel ausgestellt ist und sich der Mikroskopkopf in einer Entfernung von einem Meter von der vertikalen Säule befindet (so wie oben dargestellt).

Technische Daten
Flexion twin Blue & White
Vergrößerung
5-stufiger, voll apochromatischer Wechsler / 0,4 - 2,5
Okular Weitfeld-Okular WF 12,5 x
Weitfeld-Okular WF 12,5 x / Strichplatte *
Tubus F = 170 mm apochromatisch / 180° Schwenktubus
F = 200 mm *
Stereo Base 24 mm für ein verbessertes 3D-Bild
Fokus VarioFocus2 200 - 350 mm / Plan-APO / Glasschutz *
VarioFocus3 210 - 470 mm / Plan-APO / Glasschutz *
VarioFocus mit hydrophobem Glasschutz *
Beleuchtung Twin Blue: Bis zu 100.000 Lux (hinten: weiße LED)
Fluoreszenz (vorne: dunkelblaue LED)
Twin White: Bis zu 200.000 Lux (vorne und hinten: weiße LEDs)
Lüfterlose Hochleistungs-LED 5.500 K / 65.000 h Lebensdauer
2° mit stufenlosem Irisblenden-System (für vordere & hintere LED)
Selektives Filtersystem Natural Light Filter
Orange-Filter
Grün-Filter
Weißes Licht (kein Filter)
(Steuerung über Joystick)

Polarisations-Filter (nur kombinierbar mit hinterer, weißer LED)
LED Kontroll-Display
Aufhängung MonoGlobe, 355° Axis control
Griffe Ergonomische Griffe, 360° drehbar
Asepsis 1 x Asepsis-Set für die Griffe und Knöpfe (sterilisierbar)
Dokumentation Integrierter Strahlenteiler 50:50
4K-Imaging-Port / Vollformat *
HD-Imaging-Port / APS-C *
Phone-Imaging-Port / Smartphones *
SensorUnit Steuerung für Foto / Video
MicVision App (iOS) *
MicroVis Software *
Stromversorgung Netzteil für alle Sony Alpha Kameras, Smartphones
Stativoptionen Mobiles Bodenstativ *, Wandmontage *, Deckenmontage *, Bodenmontage *, Dentaleinheit *
* optional
Blätterkatalog

Please wait while flipbook is loading. For more related info, FAQs and issues please refer to DearFlip WordPress Flipbook Plugin Help documentation.